Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Forscherkarten März


    Forscherkarten Maerz T Forscherkarten Maerz 1

    Die neuen Forscherfragen für den Monat März sind bereit:   Forscherkarten März

    Die vorliegenden 20 Karten sind die 12. und damit letzten Forscheraufgaben der monatlich herausgegebenen Reihe. Sie sprechen wie alle vorhergehenden mehrere Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler an und erfüllen damit verschiedene Ziele. Sie erfordern von den Kindern genaues Lesen und Verstehen, Schlüsselwörter müssen ausgemacht werden, mit denen sie passende Informationen suchen, Antworten finden und formulieren können.

    Jede der 20 Forscherkarten enthält eine Aussage zu einem Thema, das sich auf den Monat März bezieht, sowie drei Fragen, die die Schüler selbständig aus verschiedenen Quellen in Büchern oder im Internet recherchieren.

    Die farbigen Forscherkarten können Sie mehrfach ausdrucken, ausschneiden und laminieren, so dass die Kinder sie zu sich an den Platz nehmen und in Ruhe die Lösungen auf dem passenden Antwortblatt eintragen können. Sie sind ideal für schnelle Schüler und Kinder mit vielseitigen Interessen. Wer schafft diesen Monat am meisten Forscherkarten?

  • Knacknuss 324


    Knack324

    Antworten bitte im Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Der Duft der Rosen


    rose 771609 960 720

    Zwei Mönche züchteten Rosen. Der erste konnte sich nicht sattsehen an der Schönheit und am Duft seiner Rosen. Der zweite schnitt die schönsten Rosen ab und schenkte sie den Passanten.

    „Aber was tust du da?“, warf ihm der erste vor. „Wie kannst du dich um die Freude und den Duft deiner Rosen bringen?“

    „Die Rosen hinterlassen ihren Duft auf den Händen desjenigen, der sie verschenkt!“, antwortete der zweite gelassen.

    Bruno Ferrero, Qumran2
    Bild: Pixabay, RitaE

  • Number Dictionary

     
    numberdictionary

    Etwas Spielerei: Ein interessantes Zahlen-Nachschlagewerk ist Number Dictionary. Geben Sie eine Zahl zwischen 1 und 1'000'000 ein und Sie erhalten verschiedene Schreibweisen der Zahl (griechische, römische, arabische, Maya), ihr numerisches System, Faktoren, Summen usw. Ich weiss jetzt z.B., dass mein Geburtsjahr eine Primzahl ist, dass sie die Differenz von 9762 im Quadrat minus 9752 im Quadrat ist usw.

    Dazu zwei Links zu einem Nachschlagewerk und einem Portal für Schülerinnen und Schüler:

    - Auf Formelsammlung Mathe sind die wichtigsten Rechenregeln knapp und übersichtlich dargestellt.

    - Freetutor erklärt viele Themen der Schulmathematik anhand von Beispiel- und Übungsaufgaben mit Lösungen.

     

  • Grammatik kreativ und spielerisch: Satzlehre


    Grammatik fotolia Onidji

    1. Subjekt und Prädikat Puzzle
    Mit diesem sehr einfachen Spiel erkennen die Schüler, dass ein Subjekt und ein Prädikat genügen, um einen Satz zu bilden:
    Die Klasse wird in A und B geteilt. Alle Schüler der Gruppe A bekommen einen gelben Zettel, auf den sie ein Subjekt schreiben, die Schüler der Gruppe B bekommen einen roten Zettel, auf den sie ein Prädikat schreiben. („Grammatik-Kenner“ schreiben nicht nur ein Wort, sondern ein Subjekt oder ein Prädikat, das aus mehreren Teilen besteht.)

    Grammatik Subjekte

    Grammatik Praedikate

    Danach gehen die Schüler im Klassenzimmer umher und suchen sich einen Partner der anderen Gruppe. Die entstandenen Sätze dürfen vorgelesen werden und sorgen für grosse Heiterkeit.

    2. Satzglieder Puzzle
    Als anspruchsvollere Variante kann das Subjekt und Prädikat Puzzle mit weiteren Farben gespielt werden (C - Objekt, D - Adverbiale). Die drei oder vier Schüler, die sich gefunden haben, schreiben ihren Satz an die Wandtafel und lesen ihn dann vor.

    3. Schreib alles auf, was du weisst
    Die Lehrperson schreibt einen Satz an die Wandtafel und gibt einen Zeitrahmen vor.
    Die Schüler schreiben alles auf, was sie grammatikalisch in diesem Satz erkennen (Wortarten, Satzglieder usw.).
    Wenn die Zeit um ist, werden die Aussagen verglichen. Für Aussagen, die bei zwei oder mehreren Schülern vorkommen, gibt es je einen Punkt. Hat ein Schüler als Einziger eine bestimmte Erkenntnis aufgeschrieben, erhält er dafür fünf Punkte.
    Sieger ist der Schüler mit der höchsten Punktezahl.

    Bild: (c) Fotolia, Onidji

  • Weniger Stress - mehr Gefühl

  • Aufgabenkarten zum Lernziel: Erstes Lesen


    AK ErstesLesen T AK ErstesLesen 1 AK ErstesLesen 2

    Eine neue Serie von 200 Aufgabenkarten liegt vor, diesmal als Ergänzung zum Lernzieltraining Erstes Lesen für die 1./2. Klasse.

    AK ErstesLesen 3 AK ErstesLesen 4

    Die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Aufgabenkarten habe ich früher bereits aufgelistet. Genau wie alle Aufgabenkarten zu den Lernzieltrainings können die vorliegenden  Aufgabenkarten Erstes Lesen für die 1./2. Klasse selbstverständlich auch unabhängig von anderen Heften zum Üben eingesetzt werden.